Eine Metalldecke bringt’s – und wie!

Die funktionalen Vorteile einer Metalldecke liegen auf der Hand: Durch den modularen Aufbau, sind Revisionen oder Wartungschecks – zum Beispiel der dahinterliegenden haustechnischen Installationen – zeitnah und an jeder Stelle möglich.

Beschädigte Deckenelemente können einzeln durch einfaches Aus- und Einhängen ausgetauscht werden. Metalldecken wirken schallabsorbierend und sind ausserdem extrem langlebig. Aktivierte Deckenelemente erzeugen mittels Konvektionsprinzip ein angenehmes und ausgewogenes Temperaturprofil im Raum; dies bedeutet mehr Komfort und ein rundum angenehmes Arbeitsklima.

Eine Metalldecke kann aber durch ihre Beschaffenheit und Vielseitigkeit noch viel mehr. Eine grosse, auffällige Lochung bringt Struktur und Leben in den Raum. Eine farbige Lamellendecke eignet sich besonders an Orten mit hohem Lärmpegel und überdimensionaler Raumhöhe und ist erst noch ein wahrer Blickfang. Deckensegel wiederum können frei im Raum angeordnet werden und ermöglichen eine punktuelle Schallabsorbierung.

Den Möglichkeiten zur Gestaltung und damit zur Beeinflussung des Raumgefühls sind keine Grenzen gesetzt. Das erkennen auch immer mehr Architekten, Planer und Designer. Welches Deckensystem in Frage kommt, hängt von vielen Faktoren ab: Wie wird der Raum genutzt? Welches ist der architektonische Leitgedanke? Gilt es Licht, Lautsprecher oder Sprinkleranlagen zu integrieren? Welche Anforderungen stellt der Unterhalt? Soll ein möglichst fugenloses Gesamtbild entstehen? Darf es extravagant und kräftig sein oder lieber dezent und unauffällig?

Haben Sie eine ausgefallene Idee oder möchten mehr über die Möglichkeiten der Deckengestaltung erfahren? Nehmen Sie mit einem unserer Produkteberater Kontakt auf, er hilft Ihnen gern weiter.

Ihre Ansprechsperson

Raphael Kappeler

Beratung Architektur und Vertrieb (de/en)